Vroni's Vanlife

Karosserie für den Ausbau vorbereiten

Es ist endlich so weit, nach dem vielen Planen und vorbereiten geht es jetzt endlich an die ersten Schritte. Aber der erste Schritt ist eigentlich mehr ein Rückschritt, Wort wörtlich. Die alten Gegenstände, wie Trennwand und Verkleidungen werden herausgenommen und der Bus erstmal gründlich gereinigt. Ich weiss Du bist wahrscheinlich voller Vorfreude und willst sofort losstarten. Aber putzen muss erst mal sein, oder willst Du im Schmutz Deines Vorgängers leben?

Rückbau

Trennwand
Hast du im Van eine Trennwand oder Gitter hinter dem Fahrerhaus eingebaut? Willst Du die behalten?
Falls du dich gegen eine Trennwand entscheiden, müssen nur die Verschraubungen von der Lieferfläche gelöst werden und schon kannst du die Trennwand herausnehmen.
Tipp:
  • 2 zusätzliche Hände können sehr hilfreich sein, beim halten und tragen des sperrigen Teils.
Seitenwände
Wie sehen die Seitenwände von deinem Bus aus? Hat es noch Werkzeug-Gestelle von dem Vorgänger drin, oder Bleche / Plastik-Verkleidungen an den Wänden?
Diese Bleche oder Plastik-Verkleidungen solltest du alle erst mal Herausnehmen. Dahinter verbirgt sich unheimlich viel Schmutz der letzten Jahren, was dein Raumklima beeinträchtigen kann.  Und Bleche an den Wänden machen einen Höllen Lärm während dem Fahren. Also erst mal raus damit.
Meine Seitenwände waren mit Nieten befestigt, diese konnte ich einfach Ausbohren mit dem Akkuschrauber.
Aber Vorsicht, wenn du, dass Loch durchbohrt hast und zu viel Druck ausübst, kannst du Dellen in die Aussenwände machen. Das wollen wir ja nicht.
Also hier mein Tipp an Dich:
  • Nimmt dir ein Rundholz und bohre ein Loch durch den Stab (in Grösse des Bohrers für die Nieten). Das Rundholz wird auf die Höhe zugeschnitten, wie Tief der Bohrer durch das Blech bohren darf. Danach nur noch das Rundholz durch den Bohrer schieben und die Nieten ausbohren. Dadurch steht der Bohrer mit dem Holz am Blech an und du hast keine Möglichkeit die Aussenwand zu berühren.
  • Bitte Vorsicht beim Durchbohren des Rundholzes, es kann gefährlich sein.
Türen

Und wie ist deine Schiebetür und Hecktüren verkleidet? Wahrscheinlich gleich wie die Seitenwände, also auch raus damit.

Bodenplatte
Die Bodenplatte soll auch erstmal raus. Putzen, evtl. eine Unterkonstruktion und sicher gut Isolieren, danach kann sie je nach Zustand wieder eingesetzt werden.
Die Bodenplatte ist mit einigen Schrauben am Boden befestigt, diese müssen gelöst werden. Wenn du Glück hast, kannst du die Platte nun einfach anheben. Wenn du Pech hast (so wie ich) dann ist der Holzboden mit Silikon auf die Karosserie geklebt. Mit ganz viel Geduld und Kraft musst du nun die einzelnen Verbindungen trennen.
Tipp:
  • Auch hier sind 2 helfende Hände Gold wert. Denn die Platte ist sehr sperrig und auch schwer. Die sperrigen Ecken um die Radkästen, verkeilen sich sehr gerne, da bist du wirklich auf Hilfe angewiesen.
Karosserie vorbereiten: Trennwand und Blech-Seitenwände entfernen
Karosserie vorbereiten: Boden Schrauben heraus drehen
Karosserie vorbereiten: Silikon vom Boden entfernen
Karosserie vorbereiten: Seitenwände putzen

Putzen

Der „nackte“ Bus wartet nun auf seine Grundreinigung. Je nach alter und Zustand, wirst du dafür Stunden oder sogar Tage benötigen. Wenn dein Boden mit Silikon angeklebt wurde, dann kannst du mit noch mehr Stunden rechnen.
Für meine Putzaktion war ich alles in allem über 30h am schruppen. Da kann einem schon fast die Lust daran vergehen, aber dafür siehst du unheimlich schnell Vorschritte. Denn die sauberen Wände, Boden, Decken und Türen werden richtig strahlen.
Mein Tipp:
  • Lautsprecher und Stimmungsmacher-Playlist macht das Putzen erträglich
    Und wenn sich deine Freundinnen und Schwestern erbarmen zum Mithelfen, ist alles nur halb so tragisch.
  • Eine grosse Packung Schwämme & Lappen, sowie Putzeimer und Reinigungsmittel ist auch von Vorteil
  • Silikon-Entfernen kann auch nicht schaden.

Rost

Falls dein Bus Roststellen aufweist, solltest du diese dringend behandeln. Mein Bus würde gänzlich verschont vom Rost (bis auf 2-3 Schraublöcher im Boden). Deshalb habe ich mich mit dem Thema nicht so intensiv auseinandergesetzt.
Unter den folgenden Link findest du ausführliche Beschreibungen zum Thema Rost:

Reise mit Mir​

Du möchtest noch mehr hilfreiche Tipps und Tricks rund ums Camperausbauen, kochen im Van und den Lifestyle als Vangirl.

Jetzt wo Dein Bus von Innen heraus strahlt, können wir richtig durchstarten mit Ausbauen. Kannst Du es auch schon kaum abwarten, loszulegen?
Schreib mir in den Kommentaren, was Dich motiviert hat zum Putzen. Und mit welchen Einbauten zu kämpfen hattest.
Ich freue mich von Dir zu hören.
Dein Vroni

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Isolation / Dämmen deines Kastenwagens

Isolation im Camper Ausbau ist ein heiss umstrittenes Thema. Wieso soll ein Kastenwagen gedämmt werden? Welche Materialien soll verwendet werden?
Hier findest du alle Antworten inkl. Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Lesen »

Boden / Unterkonstruktion

Wie erstellt man eine Boden-Unterkonstruktion für den Camper Ausbau. Worauf muss man achten? Von Planung über Isolieren bis Holz-Leisten-Höhe erfährst du alles zur Boden-Unterkonstruktion beim Camper Ausbau.

Lesen »

Werkzeug

Welche Werkzeuge braucht es für einen Camper Ausbau? Benötige ich eine Werkstatt? Hier einige Tipps für deine Werkstatt und eine Liste mit dem nötigsten Werkzeug.

Lesen »
Vroni schaut aus dem Camper, das Gesicht von Vroni's Vanlife

Hi, ich bin Vroni

Als ich mich 2017 entschied einen Bus selber auszubauen, war ich komplett überfordert! Nicht nur mit dem handwerklichen Geschick, sondern auch mit dem Vanlife an sich.

Bis 2019 verbrachte ich über 10 Monate im Bus, im 2020 waren es dann 8 Monate am Stück, danach folgte eine Winterpause im Engadin und seit März 2021 bin ich wieder „on the road“.

Ich lernte mich überall zu Hause zu fühlen, jede Herausforderung als Frau, alleine zu meistern. Die Liebe zum Zuhause auf Rädern entdeckt und die Natur vor der Haustür wieder schätzen gelernt.

Mehr über mich

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Karosserie vorbereiten

Camper Ausbau beginnt mit dem Vorbereiten der Karosserie: sprich Rückbau von Trennwand & Seitenwände. Bodenplatte herausnehmen. Putzen, Putzen, putzen. Rost Behandlung